Project 2255

Project 2255
Schau mir in die Augen

Projekt 2255 ist eine Ansammlung kleinerer, einer Rahmenhandlung angehörender Sci-Fi Werke die im fiktiven Jahr 2255 angesiedelt sind. Im Prinzip kann man Project 2255 als dauerhaftes WIP (Work in Progress) Projekt ansehen, bei dem kein Endprodukt, in dem Sinne, geplant ist.

Einer meiner ersten Gedanken, bei einem neuen Projekt ist immer: ,,Daraus könnte mal ein Comic werden.“ Ich weiss selber nicht wie ich immer wieder auf den Gedanken komme, aber meistens wird daraus halt einfach mal nichts. Der Grund dafür dürfte sein, dass ich sehr stark von Trickfilmen inspiriert bin und sozusagen in „Bewegungen“ denke und es mir schwer fällt so etwas in einzelne Panels zu verarbeiten.
Da ich aber noch einige Ideen für 2255 habe, möchte ich es nicht komplett verwerfen, sondern als eine Art Sci-Fi Gallerie am Leben erhalten. Sobald ich eine Idee, die Zeit und die Lust habe etwas hinzu zu fügen, dann füge ich wieder etwas hinzu.

Wie es bei übermässigem Konsum von düsteren Sci-Fi Filmen und ähnlichen Sachen manchmal so kommt, fing ich irgendwann an, mir meine eigene düstere Sci-Fi Geschichte auszudenken. Also eigentlich waren es eher mehrere Grundgedanken zu einer, oder mehreren Storys, die ich allerdings nie wirklich konkret ausgearbeitet habe. Mehr habe ich mir verschiedene Szenarien ausgedacht und auch einige Story Abschnitte aufgeschrieben, etwas herumexperimentiert und irgendwie hat sich das ganze von selbst zu einem Grundkonzept zusammengewurstelt. Aus dem mehr oder weniger namenlosen Gerüst wurde dann Project 2255. Klingt gut…, die Grafik sieht lustig aus,… heisst jetzt erstmal so…

Ich hatte, resp. habe auch so eine ungefähre Vorstellung von den Charakteren in der Geschichte. In zeichnerischer Form existiert bis jetzt aber genau einer davon.

Und zwar der Hauptcharakter Sophia.
Sophia bedeutet Weisheit, allerdings wird sie alles andere als weise sein, so wie ich mich kenne. Vielleicht bekommt sie irgendwann auch einfach einen anderen Namen.

Da ich auch diverse Anleihen an Fantasy Kram habe, kämpft sie mit Schwertern. Die sehen hier noch nicht sonderlich speziell aus, aber sie werden sich zu super, duper Sci-Fi-High-Tech Schwertern weiterentwickeln. Ist doch logisch! 😀

sophia charakter concept1
sophia charakter concept2

Irgendwann bin ich dann auf die Idee gekommen, dazu ein Artwork dazu zu machen und krizzelte mal fröhlich drauf los.

Der Ursprungs-Gedanke war, dass ich so quasie die erste Begegnung zwischen Sophia und einem der noch unbekannten Wesen darstellen will. Diese unbekannten Wesen sollten sich als Mechs entpupen, aber irgendwie doch nicht so mechig, sondern auch ein wenig organisch, weil das einst Ratten gewesen sind, die von Wissenschaftlern an diesen Ort geschafft wurden um mit ihnen Experimente zu machen. Und was machen solche Ratten dann? Natürlich, sie verwandeln sich in Mechs…., ehm…, moment.

Work in Progress Skizze, Sci-Fi

Ein kleines Dilemma war Sophias Pose. Da sie diesen Rattenmech zum ersten Mal begegnete, wollte ich sie zuerst in einer, geduckten, zurückhaltenden, eingeschüchterten Pose zeichnen. Wirkt doch so als Ausschnitt ganz gut und ich habe schon freudig angefangen zu inken.

Work in Progress Skizze, Sci-Fi

Aber die Kritiker waren echt unbarmherzig: ,,Das zerstört den Fluss“, ,,das wirkt undynamisch“, ,,schon der Mech Typ da steht und sie steht jetzt auch“ und ich so: ,,Ja ist ja gut ihr Trottel!“ ^^ Aber irgendwo hatten sie ja auch recht. Es passte nicht so gut in ein einzelnes Werk, weil es komplett aus dem Kontext gerissen ist, der ohnehin noch so grün ist, wie die Bananen im Winter, oder so. Das ist halt das was ich meistens vergesse. Ich habe den Kontext im Kopf, der Betrachter sieht nur das was er halt sieht.

Nun stürmt sie halt plump auf das Ratten-Mech Vieh zu, funktioniert doch immer. ,,Hey, guten Tag, ich bin Sophia und das sind meine Klingään!“ Im fertigen Bild wurde aus dem Ratten-Mech dann aber auf seltsame Art und Weise eine „Ratte in einem komischen, futuristischen Anzug“. Keine Ahnung was mich da geritten hat, aber Hey! The ’90s are back!

2255 Science Fiction Comic KonzeptConceptart

Das ganze Szenario spielt natürlich auch nicht auf der Erde. Sondern auf einem anderen Planeten. Konsequenterweise gehört dazu auch ein Raumschiff, das wiederum im All herumschwirren muss.

Sophia soll zu einer Spezialeinheit gehören, die erst die fremde Umgebung erkunden soll. Die würden auch eher ein abgesandtes, kleineres, wendiges, Kampfhandlungsfähiges Raumschiff fliegen. Hier hab ich mich mal ausgetobt und der Raptora wie ich sie nenne, eine etwas exotische, vielleicht organische Optik verpasst. Als Bewaffnung habe ich mir so etwas wie Plasmawerfer vorgestellt. Ähnlich wie Flammenwerfer, nur halt Plasma oder sowas in der Art.

Aber ich denke am Ende wird es ein völlig anderes Raumschiff werden. Aber, moment, bei diesem Projekt wird es voraussichtlich gar kein Ende geben…

  • Raptora Spaceship Old Concept
  • Raptora Raumschiff Konzept

Aktueller Stand meines BGE Projektes.

Hallo ihr lieben Leser. 🙂 Heute habe ich wieder mal ein neues Video zu meinem…

Blender Game: Workshop Fun, Updates

Heute präsentiere ich euch einige Updates zu Workshop Fun. Das alte Modell für den Zaun…

BGE Game: Workshop Fun, Offroad Driving

Leider hat der Wagen immer noch keinen Sound. Dem bin ich aber langsam auf der…

Workshop Fun: Neues Video zum Gaming Projekt

Heute habe ich ein neues Demolierungs-Video für euch. Diesesmal leider etwas zu lange für Instagram.…

Workshop Fun: Update

Wie ich bereits einmal erwähnt habe, arbeite ich zur Zeit an einem kleinen Spieleprojekt in…

So geht es weiter mit Cynthia and the Rabbit Skulls

  Ja genau. Cynthia and the Rabbit Skulls heisst nun: Cynthia und die Rockerbande. Zumindest…

Multimediasupport Jubiläum und Redesign

Seit nun 10 Jahren gibt es Multimediasupport. Zum Jubiläum durfte ich die Seite optisch modernisieren…

Was ist denn nun mit deinen „Comic“ Projekten?

Hallo liebe Leser und die die es noch werden wollen, die die es bereits waren.…

Windows 10: Wacom Intuos einrichten und Probleme vermeiden.

Window 10 ist in aller Munde. Nicht nur weil es als Upgrade momentan noch komplett…