Gameplay: Rayman Legends Part 10

Rayman Legends Official Logo

Ein weiteres Video meiner Gameplay Serie zu Rayman Legends.

Letztes Mal hat mir das Befreien der Olympia einiges an Nerven gekostet, also dachte ich mir, ich spiele auch mal ein Weilchen mit ihr, wenn sie schon so schwer zu bekommen ist.
Für etwas sind die Mädchen ja auch da und auch wenn es optisch zwar den Anschein macht, dass die sich bis auf die Kleidung nicht unterscheiden, muss ich sagen, dass sich Olympia vom Gefühl her etwas besser spielt. Sie springt etwas höher und gleitet länger. Aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein.

Ein weiteres Mal  zeigt Legends, dass es immer wieder etwas neues zu bieten hat. Im „Wirrgarten“ landet man mal in einem etwas unkonventionellen Level, wo man so ein wenig erraten muss wo es langgeht. So eine riesige Herausforderung ist es nicht, aber man wundert sich dann doch, wenn einmal plötzlich alles Kopf steht.
Die Level danach sind wieder etwas klassischer. Aber doch wieder ein wenig anders gestaltet und genügend tricky, dass es einem sicher nicht langweilig wird. „Im Dutzend gefährlicher“ hat dann zwar 5 Totenköpfe, also laut Entwickler wohl sehr schwierig, aber es spielt sich doch sehr gut und ist kein Vergleich zu der Tortur die Olympia zu befreien. Ihr Level hat aber nur 4 Totenköpfe. Auch sonst habe ich einige Levels schwerer in Erinnerung.

Aber es macht alles einfach saumässig spass, obwohl es einem stellenweise sehr fordert, hat man immer noch Bock, es weiterzuspielen. Ich finde, genau das macht ein gutes Spiel aus.

Ich muss mir wohl aber noch ein paar Lums mehr erspielen um die gesperrten Levels alle spielen zu können.

Olympus Maximus: (Olympia Gameplay) Der Wirrgarten, Durch den Vulkan, Im Dutzend gefährlicher

 

Wenn dir Rayman Legends gefällt dann unterstütze die Entwickler und kaufe es Original!
Rayman Legends kaufen