Kategorie: Photoshop Kurz Tipps

Hier gebe ich euch regelmässig neue Kurztipps für Photoshop. Einfach in der Anwendung für gute Ergebnisse!

Kurz Tipp #22: Bild nur im Text darstellen

Wenn du in Photoshop eine Schrift erstellen willst in der ein Bild dargestellt wird, gehst du wie folgt vor: Du schreibst ganz normal mit den Textwerkzeug deinen Text über das Bild. Wird das Bild als „Hintergrundebene“ dargestellt, dann klickst du mit gedrückter Alt Taste auf das Bild damit es in eine normale Ebene konvertiert wird. Diese schiebst du nun eine Ebene… Read more →

Kurz Tipp #21: Ebene duplizieren für kontrastreichere Bilder

Wenn du ein Bild hast, das zu blass und Farblos wirkt, kannst du einen einfachen Trick anwenden. Du duplizierst die Ebene per „Cmd+J“ am Mac oder „Strg+J“ bei Windows und stellst den Überblendmodus auf „Hartes Licht“, „Weiches Licht“, oder auf „Multiplizieren“, je nachdem welcher am besten Wirkt bei deinem Bild. In dem du die Deckkraft der oberen Ebene anpasst, kannst du… Read more →

Kurz Tipp #19: Schnellzugriff für Lupe und Hand

Eigentlich jedes Werkzeug in Photoshop lässt sich per Tastendruck aufrufen. Aber wolltest du schonmal zwischendurch die Lupe oder die Hand benutzen ohne das Werkzeug wirklich zu wechseln? Das geht ganz einfach: Willst du während der Retusche oder beim Zeichnen das Bild verschieben drückst du die Leertaste, schon hast du temporär die Hand zur Verfügung. Drückst du zusätzlich die „Cmd“ am Mac,… Read more →

Kurz Tipp #18: Smartfilter für verlustfreie Tiefen/Lichter

Der Befehl „Tiefen/Lichter“ dient dazu, unterbelichtete und überbelichtete Partien eines Bildes separat zu korrigieren. Gerne würde man ihn als Einstellungsebene anwenden um das Bild verlustfrei zu bearbeiten und verfeinern zu können. Da Photoshop die Option in den Einstellungen aber nicht anbietet muss eine Alternative her die allerdings erst ab CS3 verfügbar ist. Dazu gehst du auf „Filter -> Für Smart Filter… Read more →

Kurz Tipp #17: Ansicht bei geöffnetem Dialogfenster

Arbeitest du gerade in Photoshop in einem Dialogfenster um Filtereinstellungen vorzunehmen, lassen sich die meisten Menus nicht mehr benutzen. Die Menus „Ansicht“ und „Fenster“ hingegen schon. Ausserdem kannst du das Bild immer noch zoomen um die Einstellungen des Filters an verschiedenen Positionen zu prüfen. Mit dem Mausrad scrollst du nach Oben und Unten, bei zusätzlich gedrückter „Strg“ resp. „Cmd“ beim… Read more →

Kurz-Tipp #16: Mehrere Bilder gleichzeitig umwandeln

Hast du einen ganzen Ordner voller Bilder die du gerne auf das gleiche Format und die gleich Qualität bringen willst? Dann ist der Bildprozessor in Photoshop das Richtige. Mit ihm kannst du ganze Serien von Bildern auswählen und z.B. Email, oder Web tauglich machen. Du kannst wahlweise alle Dateien die du umwandeln willst in Photoshop öffnen oder du erstellst einen… Read more →

Kurz-Tipp #15: Fliessmarkierung ausblenden

Wenn du einen Teil eines Bildes auswählst, dann umgibt Photoshop die Auswahl mit einer schwarz weiss gestrichelten Fliessmarkierung. Die kann allerdings hinderlich sein, wenn man prüfen will wie Sauber Kanten und Übergänge ausgewählt sind. Um diese Markierung auszublenden, drückst du bei Windows „Strg+H“ und beim Mac „Cmd+H“. Beim Mac wird diese Kombo standardmässig dafür verwendet, ein Programm im Vordergrund komplett… Read more →

Kurz-Tipp #14: Filter Befehl wiederholen

Wenn du mit einem Photoshop Filter experimentierst, kannst du denselben Filter schnell wiederholen in dem du im Menu auf „Filter“ die oberste Position anwählst. Dort bleibt immer der zuletzt eingesetzte Filter gespeichert. Noch schneller geht es mit der Tastenkombination „Strg+F“ oder am Mac „cmd+F“ drückst. Drückst du Srtg/cmd+Alt+F, dann öffnet sich das Filter Dialog des letzten Filters erneut und du… Read more →

Kurz-Tipp #13: Bokeh Effekt künstlich erzeugen

Der Bokeh Effekt wird normalerweise über entsprechende Einstellungen am Objektiv einer Kamera erzeugt. Ab Photoshop CS6 gibt es aber auch die Möglichkeit diese spezielle Art der Unschärfe auch nachträglich hinzu zu fügen. Gehe dazu ins Untermenu „Filter->Weichzeichnungsfilter und wählst entweder „Feld-Weichzeichnung“, „Iris-Weichzeichnung“ oder „Tilt-Shift“. Die Werte für „Weichzeichnung“ und „Bokeh-Lichter“ hebst du erstmal deutlich an und grenzt dann den „Helligkeitsbereich“… Read more →